Skip to main content

Test: Easee vs. MID – Wie genau misst der Laderoboter?

Easee vs. MID Zähler – Wie genau misst der Laderoboter?

Immer öfter kommt die Diskussion auf zwischen, geeichten und ungeeichten Wallboxen. Doch wie genau – oder ungenau messen die ungeeichten Zählmodule in der Praxis? Easee gibt bei seiner Wallbox eine Messgenauigkeit von +/- 2% an, doch kann der Hersteller wirklich halten was er verspricht? Schließlich werden in einigen Ländern, auf diese Art und Weise, Ladevorgänge öffentlich abgerechnet. Wir haben den Test gemacht.

Messung 1


Für unseren Versuch haben wir einen MID zertifizierten Eastron SDM72D-M (Klasse B) Zähler verwendet und diesen vor die Easee Wallbox geschaltet. Geladen wurde mit einem VW ID4 bis zur 80% Grenze des Fahrzeugs. Die Anfangs % Zahl hatten wir nicht notiert, insgesamt dauerte der Ladevorgang 2 Std. und 26 Minuten. Die Ladeleistung betrug 11kW. Die Gesamtmenge der geladenen Leistung betrug am Ende laut MID 25.97 kWh.

easee vs mid ergebnis mid
Messergebnis des MID Zählers

In der Easee App können die letzten Ladevorgänge aufgerufen werden, hier zeigte sich nach dem Ladevorgang ein Zählerstand von genau 26.0 kWh. Eine Differenz von gerad einmal 0.03 kWh im Vergleich zum geeichten MID Zähler. Das entspricht einer Differenz von 0,115%.

Easee vs mid ergebnis easee app
Messergebnis Easee Wallbox

Messung 2


Bei unserer 2ten Messung, haben wir die Ladung bei 6% gestartet und unseren VW ID4 bis 80% geladen. Die Ladeleistung betrug 11kW und gedauert hatte der Ladevorgang 5Std. 32Min. Unser geeichter MID Zähler zeigte uns nach dem Ladevorgang einen Verbrauch von 59,07 kWh an.

In der Easee App zeigte sich ein Messergebnis von 59,0 kWh. Ein Differenz von 0,07 kWh im Vergleich zum geeichten MID Zähler.

Messung 3


Bei der 3ten Messung, haben wir unseren ID4 von 80% auf 100% vollgeladen. Wir wollten sehen, ob das Messergebnis verfälscht wird, wenn die Ladekurve zum Ende hin abflacht. Geladen haben wir wieder mit 11kW, gedauert hatte der Ladevorgang 1Std. 37Min.

Am MID Zähler zeigte sich eine Messung von 17,39kWh. In der Easee App wurde uns ein Messergebnis von 17,4 kWh angezeigt. Die Differenz lag also bei 0,01 kWh.

Fazit: Mit der minimalen Abweichung kann man die Easee Wallbox mit einem geeichten Zähler gleich setzen. Zumal unser MID Testzähler Eastron SDM72D-M (Klasse B) einen Toleranzbereich von +/- 1% Messgenauigkeit aufweist. Wer misst also genauer lässt sich abschließend nicht klären!

Was sagst du zu diesem Ergebnis? Schreib es uns gerne unten in die Kommentare.

Die Easee Wallbox bekommst du bei uns:

KFW 440 / 441 / 439
easee Home Wallbox inkl. Premium

799,00 € 849,00 €

Auf Lager - in 2 Werktagen bei dir
Details
KFW 440 / 441 / 439
Easee Charge Wallbox inkl. Academy

809,00 € 849,00 €

Auf Lager - in 2 Werktagen bei dir
Details
Steuerung: Clever-PV
easee home Solarpaket

879,00 €

Auf Lager
Steuerung: Clever-PV
Easee Shelly Solarpaket

909,00 €

Auf Lager
easee smart Bundle

783,02 €

Jetzt konfigurieren
easee Home Bundle 2

783,02 €

Jetzt konfigurieren


Kommentare

Danny Oktober 24, 2022 um 10:58 pm

Bin positiv überrascht. Das hätte ich nicht gedacht. Warum ist easee dann nicht MID zertifiziert?

Antworten

Christian Oktober 25, 2022 um 6:16 am

Es braucht gewisse technische Voraussetzungen für eine MID Zertifizierung und diese werden scheinbar nicht erreicht.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *