Skip to main content

easee Home Wallbox – 22 kW – Typ 2 Steckdose

Preisvergleich

besserladen.de logo retina

819,00 €

Sofort Lieferbar
Zum Shop
energielösung logo

849,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Shop
Hersteller
Ladeleistung22kW
SteckerTyp 2, Steckdose
KabelOhne
DC Fehlerstromsensor
Stromzähler
Autorisierung
WLAN
LAN
App Steuerung
Freigabekontakt
Ladestrom variabel


Beschreibung

easee Home Wallbox – 22 kW Ladeleistung

  • KFW440 Förderfähig: Wird durch die KFW mit 900€ gefördert.
  • Besser Laden: Mit der easee Home Wallbox laden Sie bis zu 10-mal schneller gegenüber einer Haushaltssteckdose.
  • Die Ladestation lädt 3-Phasig mit bis zu 32 Ampere (A) und erreicht dadurch 22 kW Ladeleistung.
  • Der 1-Phasige Betrieb der Ladestation ist möglich.
  • Variabler Ladestrom: Die Ladeleistung kann zwischen 1,4 – 22 kW eingestellt werden
  • Lastmanagement: Lastverteilung auf bis zu 3 easee Laderoboter pro Sicherung. Per Funk oder WIFI kommunizieren die Ladestationen untereinander (keine zusätzlichen Komponenten erforderlich). Das Funksignal reicht auf freier Fläche bis zu 100 Meter weit.

Merkmale

  • Integrierter AC+DC Fehlerschutz: Die easee Home Wallbox verfügt Standardmäßig über einen Eingebauter Fehlerstromschutz Typ B (30 mA AC / 6 mA DC). Dieser wird durch das Aus- und Einstecken des Ladekabels automatisch zurückgesetzt.
  • LED Status: LED mit unterschiedlichen Farben zeigt den Betriebszustand an inkl. Automatischem Helligkeitssensor
  • RFID / NFC Autorisierung: Ein RFID / NFC System zur Autorisierung und Ladefreigabe gehört zur Standard-Ausstattung.
  • Konnektivität: Die Wallbox kann über WIFI oder 4G mit dem Internet verbunden werden. Mit einer eigenen Cloud-Lösung stellt der Hersteller sicher, dass die easee Ladestation immer mit der neuesten Software versorgt wird.
  • Integrierte 4G Mobilfunkverbindung (e-sim), frei ein Leben lang
  • Stromzähler: Energiemessung (+/- 2%) zum Ablesen des Ladeverbrauchs
  • Die easee Wallbox kann im Innen- sowie Außenbereich (IP54) montiert werden.
  • Die Ladestation ist für alle Typ2 Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge geeignet
  • Mit dem richtigen Ladekabel lassen sich auch Typ1 Fahrzeuge anschließen.
  • Das Ladekabel kann dauerhaft mit der Wallbox verriegelt werden.
  • 3 Jahre Hersteller Garantie

easee Home App

Mit der Easee App ist es möglich deine Ladevorgänge zu kontrollieren und zu steuern wann geladen wird. Du siehst in Echtzeit Deine aktuellen Ladedaten und Deinen gesamten Ladeverbrauch. Ebenso bietet die App die Möglichkeit Dein Ladekabel an dem Laderoboter zu verriegeln und so Dein Kabel dauerhaft mit der Ladestation zu verbinden. Du hast die volle Kontrolle darüber welche Personen wann laden dürfen. Mit unseren periodischen Updates der App, machen wir Deinen Laderoboter noch smarter.

  • Einsehen der aktuellen Ladeleistung
  • Fortschritt der Ladung
  • Überwachung des Stromverbrauchs
  • Ladestatistiken
  • Die Ladeleistung kann in der App begrenzt werden
  • Übersicht der Stromverteilung auf die einzelnen Phasen
  • Einsehen des Betrieb Zustands der Wallbox
  • Einstellung für den Zugriff auf die Wallbox z.B. über RFID 
  • Festlegung ob das Ladekabel an der Easee Wallbox verriegelt werden soll
  • Farbschema an die eigenen Bedürfnisse anpassbar

easee Portal

Mit dem Easee Portal lassen sich mehrere Ladesysteme verwalten und kontrollieren. Hier können alle hinzugefügten Ladestationen kontrolliert und ausgelesen, sowie der Status des Systems geprüft werden. Die Nutzung des Portals ist kostenlos und für jedem Nutzer verfügbar.

  • Verwaltung von einem oder mehreren Ladesystemen
  • Dashboard mit Status der gesamten Anlage
  • Volle Kontrolle über jeden einzelnen Wallboxen
  • Behalten Sie den Überblick über den Stromverbrauch jedes Einzelnen, indem Sie dessen Ladevorgänge mit dem Easee Key (RFID-Tag) oder über die App (in Kürze) registrieren.
  • Festlegen des Ladepreises und Abrechnung des Stromverbrauchs
  • Zugang gewähren und Rollen festlegen
  • Benutzer können ihr persönliches Konto verwalten, ihre Easee Keys verwalten und auf den persönlichen Verbrauch zugreifen
  • Verbrauchsberichte generieren und als PDF, Worksheet oder CSV exportieren + vieles mehr…

 


easee Videos


Herstellereasee
ModellHome
Spannung230/400 VAC
Frequenz50 Hz / 60 Hz
Ladeleistung1,4 - 22 kW
AC + DC Fehlerschutz (RCD) Typ B (30 mA AC / 6 mA DC)
Informationen zum LadestatusLED + easee App
EnergiezählerJa - Energiemessung (+/- 3%)
AutorisierungRFID / NFC-Leser
AnschlussTyp2 Steckdose
Lastmanagementmax. für 3 easee Ladestationen
Kommunikation WLAN 2,4 GHz b/g/n + 4G / GPRS
OCPPOCPP 1.6 über easee API
Abmessungen (H x B x T) mm256 x 193 x 106
IP - SchutzklasseIP54 / IK10
Temperaturbereich-30 °C bis +40 °C
Gewicht1,5 kg
Max. Anschlussquerschnitt5 x 16 mm²

Standby Verbrauch2 - 2,5 Watt

Easee wurde 2018 von 3 Freunden gegründet, mit der Vision das Stromnetz der Zukunft zu formen. Easee entwickelt und produziert mit Leidenschaft Produkte in Norwegen, in welche sich die Kunden verlieben sollen.

https://easee-international.com/de/

 

easee

Mehr über Easee erfahren

Jetzt ansehen

 


Erfahrungsberichte

Kommentare

Raab Markus November 11, 2020 um 12:42 pm

Hallo,
Ich interessiere mich für die Easee Home.
Nachdem bei mir WLAN nicht funktioniert, kann ich über die LTE-Verbindung mit der App:
1. Einen Ladevorgang unterbrechen, obwohl das Fahrzeug noch nicht voll geladen ist und das Ladekabel am Fahrzeug angesteckt bleibt?

2. Den Ladevorgang erst später am Abend (z. B. 24.00) Uhr starten lassen?

Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung

Christian November 11, 2020 um 3:39 pm

Über Mobilfunk kann die Easee genauso gesteuert werden wie über Wlan.


Patrick Walter November 11, 2020 um 4:59 pm

Wie wird bei der easee home die Ladeleistung von 22KW auf KfW-förderfähige 11KW gedrosselt? Ist das auch reversibel?

Christian November 11, 2020 um 6:05 pm

Die maximale Ladeleistung wird während der Installation in der App eingestellt. Lassen Sie sich das von Ihrem Elektriker bestätigen für die KFW Förderung. Die Einstellung kann natürlich noch geändert werden.

CW April 4, 2021 um 3:46 pm

Hallo, wie kam überprüfen, ob die easee tatsächlich auf 11kw gedrosselt ist? Ist das in der App einsehbar? Falls es nicht der Fall ist, wie kann ich das durch den Elektriker erledigen lassen? Viele Dank und Gruß

Christian April 29, 2021 um 3:45 pm

Sie könnten auch auf die Absicherung schauen, hier sollte ein 20A LS verbaut sein.


Hubler November 12, 2020 um 4:10 pm

Die easee app erkennt den Code nicht, obwohl dieS/N richtig eingetragen wurde (not assiciated) und verlangt den code neu einzugeben. Funktioniert trotzdem nicht. Warum?

Christian November 12, 2020 um 6:40 pm

Den Pin Code finden Sie vorne auf dem Chargeberry, siehe Video https://www.youtube.com/watch?v=hkgYTf5iihU

Tobias Bayer Dezember 20, 2020 um 7:39 am

Hallo,
ich habe das gleiche Problem wie Sie. Sind sie schon weitergekommen?

ms Januar 3, 2021 um 11:08 am

hatte ich auch – ich musste das Handy zuerst mit dem easee integrierten Wifi verbinden (Beruührungsschalter über der Leuchtanzeige am easee).
Steht aber so in der Anleitung.


Denis Vasilj November 12, 2020 um 6:28 pm

Ich möchte zwei Easee Home Ladestationen an meinem 4Fam.-Haus anbringen. Kann ich den Strom für meine Mieter abrechnen bzw. kann ich Konten auf RFID Karten einrichten um die Mieter zu trennen? Oder kann ich eine Box nur einem Mieter zuordnen?

Christian November 12, 2020 um 6:45 pm

Um Allgemeinstrom an Mieter zu verrechnen wird ein MID konformer Energiezähler benötigt, die Easee verfügt leider nicht über diese Art von Zähler. Für eine Individuelle Lösung gerne per mail melden – info@besserladen.de


Joern Wachsmann-Wurr November 18, 2020 um 11:37 am

Hallo,

ich habe ein Fragen zur easee Home Wallbox. Mein Elektriker hat darauf hingewiesen, dass in der Hausinstallation eventuell noch ein allstromsensitiver FI-Schutz-Schalter notwendig ist. Ist diese zusätzliche Absicherung bei der Installation einer easee Home Wallbox notwendig? Und die zweite Frage wäre, mit welcher Lieferzeit zu rechnen ist?

Danke und freundliche Grüße

Christian November 18, 2020 um 4:52 pm

Da die Easee mit einem DC Fehlerstromsensor ausgestattet ist, benötigen Sie nur den normalen Typ A in der Vorsicherung. Die Lieferzeit ist wie im Shop beschrieben. Sollten Sie bei uns kaufen, bekommen Sie zusätzliche Tipps zum installieren für Ihren Elektriker im PDF Format.


Matthias November 20, 2020 um 8:10 am

Hallo,
funktioniert das Lademanagement mehrer Wallboxen auch wenn diese in unterschiedlichen Stromkreisen installiert sind (z.B. über Funk)? Falls ja, wie weit dürfen die Wallboxen dann voneinander entfernt sein, um eine Verbindung zu gewährleisten?
Vielen Dank, und Schöne Grüße!

Christian November 20, 2020 um 5:57 pm

Die Easee Home kann auch parallel angeschlossen werden. Habe keine Angaben zum Funksignal gefunden bzw. wie weit das Funksignal funkt. Eine wirklich gute Frage, versuche ich noch heraus zu bekommen.

XX Dezember 8, 2020 um 8:15 am

Meine Ladeboxen sind parallel (nicht in Reihe) angeschlossen, stehen 10m weit auseinander mit 2 Zwischenwänden.
Beide im selben Wlan, und das Lademanagement funktioniert tadellos.
Gruß

Christian Dezember 8, 2020 um 10:46 am

Danke für die Info!


DoRoNo November 24, 2020 um 11:39 am

Hallo
wie funktioniert die PV Überschussladung bei der Box, was muss noch angschlossen werden damit das funktioniert?

Christian November 24, 2020 um 5:49 pm

Aktuell noch nicht. Das Zusatzmodul kommt erste Ende nächstes Jahr auf den Deutschen Markt und nennt sich Equlizer.


John November 24, 2020 um 5:04 pm

easee Home Wallbox ;
Kann diese Wallbox mit einer Photovoltaikanlage kommunizieren?
Braucht man dazu noch Module etc.?

mfg

Christian November 24, 2020 um 5:48 pm

Aktuell noch nicht. Das Zusatzmodul kommt erste Ende nächstes Jahr auf den Deutschen Markt und nennt sich Equlizer.

fooleg Februar 1, 2021 um 4:06 pm

Ist dieser Wulizer nachträglich installierbar und mit welchen PV-Anlagen wird er kombinierbar sein?

Christian Februar 1, 2021 um 8:01 pm

Ja, der Equalizer ist nachträglich installierbar und überträgt die Signale per Funk an die Easee Wallbox. Es funktioniert mit jeder PV Anlage da er den Stromfluss am Zähler misst, sobald Strom ins Netz fließt beginnt die Ladung.


Andreas November 25, 2020 um 8:58 pm

Hallo,

kann man die Eassee Home bei (längerem) nicht Benutzen vom Netz trennen und wieder aktivieren (evtl. über Sicherung)?
Wäre mein Favorit. Allerdings verbraucht Sie lt. Hersteller 10- 20 Watt im Standby.

Christian November 25, 2020 um 9:35 pm

Klar, kann man das. Allerdings denke ich das hier 1 – 2 Watt gemeint sind.

Lars November 27, 2020 um 4:23 pm

Habe leider auch in den technischen Daten gelesen, das die Box zwischen 10-20 Watt Im Standby Mode verbraucht. Das finde ich Leider auch recht hoch. Sie können sich gern beim Hersteller erkundigen.

Christian Dezember 23, 2020 um 8:06 pm

Haben jetzt eine Aussage des Herstellers, der Fehler wurde auch bereits auf der Seite angepasst. Der Standby Verbrauch beläuft sich auf 2 – 2,5 Watt.

Tom Januar 9, 2021 um 8:42 am

Hallo Christian, ich würde die Easee über meinen Heizstrom laufen lassen wollen, da dieser aber am Tag 1-2 x vom Netzbetreiber abgestellt wird, stellt sich mir die Frage ob die Easee mit dem eingebauten Rechner da nicht auf Dauer ein Problem bekommt und ob der unterbrochene Ladevorgang dann auch automatisch weiter geführt wird. Eine Heidelberger hätte da kein Problem, da diese ja kein Rechner intern verbaut hat. Kannst Du mir dies bitte abklären ob hier Probleme zu erwarten wären?

Danke Dir

Christian Januar 13, 2021 um 3:56 pm

Ich warte gerade auch noch auf einen Rückruf von Easee bzgl. einer technischen Frage dann werde ich das ansprechen. Ich glaube aber nicht das es dadurch zu Problemen kommt oder die Hardware beschädigt wird etc.


Steffen November 27, 2020 um 6:55 am

Hallo,

ich habe bei der KfW (440) 2 Ladepunkte beantragt. Kann ich da einfach 2 easee Home Wallbox installieren lassen?

Christian November 27, 2020 um 8:08 am

Ja klar, bitte beachten Sie die aktuellen Lieferzeiten.


Markus November 27, 2020 um 5:26 pm

Braucht die Wallbox einen eigenen FI zur Absicherung?
Wir haben in der Garage einen Stromkasten, bei der bereits ein Starkstromanschluss dabei ist, welcher nicht genutzt wird, Daher könnten wir diesen nutzen. Braucht es dennoch einen eigenen FI?

Christian November 27, 2020 um 9:00 pm

Ein FI Typ A wird benötigt.


Hartmut November 30, 2020 um 7:48 pm

Ist die Easee Wallbox ein AC oder DC Ladegerät?

Christian November 30, 2020 um 9:19 pm

Die Easee ist ein AC Ladegerät.


Oliver Hames Dezember 2, 2020 um 7:19 pm

Die Easee Home hat ja ein integrierten AC+DC Fehlerschutz (Typ B (30 mA AC / 6 mA DC)). Weshalb ist dann noch zusätzlich ein normaler Typ A in der Vorsicherung benötigt?

Christian Dezember 2, 2020 um 8:03 pm

Um den Leitungsweg zu schützen

Marcel Dezember 13, 2020 um 12:10 am

Hallo, der zusätzliche Typ-A FI in der Verteilung macht keinen Sinn.
Die Easee wird ja fest verkabelt ohne ein Trennstecker (CEE o.ä.), daher reicht meines wissens der integrierte FI vollkommen aus.
Auch mein Elektromeister meinte, das dies nur erforderlich ist, wenn die Wallbox einen reinen DC- FI eingebaut hätte…

Christian Dezember 13, 2020 um 10:22 am

Es macht Sinn wenn man das Kabel von der Verteilung bis zur Wallbox schützen möchte. Zudem ist der FI fest im Gerät verbaut, man kommt nicht ran und sieht in nicht, kann Ihn nicht einzeln messen oder prüfen. Ich würde einen zusätzlichen vorgelagerten FI Typ A verwenden.

Ansgar März 18, 2021 um 6:02 pm

Es ist grundsätzlich so das für alles ein RCD verbaut werden muss. Zudem ist die Box ja im Außenbereich verbaut (Feuchtraum). Es könnte ja sein das die Zuleitung beschädigt ist und dann durch Berührung ein Strom über den Körper fließt.

Christian März 19, 2021 um 10:44 pm

Der Elektronische FI in der Easee lässt sich prüfen (entgegen meinen vorherigen Kommentar).


Stefan Dezember 3, 2020 um 11:39 am

Hallo,
vielen Dank für die tolle Übersicht und die prompten Antworten unterhalb des Artikels 🙂
Welcher Zuleitungsquerschnitt ist empfohlen, wenn ich zwei Ladepunkte parallel installieren und beide in den kommenden Jahren mit je 22kw betreiben möchte (Leitungslänge beträgt ca. 15m)?

6mm^2 wird dann sicherlich nicht ausreichen. Instinktiv würde ich direkt 16mm^2 nehmen. Jetzt weiß ich aber nicht, ob ich dies von der ersten Box an die zweite durchschleifen kann (sind die Klemmen groß genug) und ob Leitungsverluste evtl. zu groß sind, wenn ich die Boxen nur mit 11kw betreibe?

Können Sie etwas dazu sagen? Veielen Dank.

Christian Dezember 3, 2020 um 8:24 pm

Der maximale Leitungsquerschnitt der angeschlossen werden kann beträgt 16mm2. Bei 64 Ampere würde ich ein 16mm2 empfehlen. Der Spannungsabfall ist zu vernachlässigen.

Marcus April 29, 2021 um 8:18 am

Hallo zusammen, top Forum! Und top kompetente Antworten! Möchte es genauso wie Stefan machen nur lässt sich 16mm von der ersten zur zweiten easee wohl nicht mehr durchschleifen, weil schlichtweg kein Platz in der easee ist. Kann ich dann vor den easee Boxen eine Verteilerdose machen also bis zur Dose mit 16mm und dann jeweils 16mm zu den easee?

Christian April 29, 2021 um 3:29 pm

Danke für das Lob. Klar, es spricht nichts dagegen. Ich würde ab der Abzweigdose ein 6mm2 verwenden.


Nic Dezember 6, 2020 um 4:46 pm

Ist die easee Home Wallbox eichrechtskonform konstruiert, sodass sie ebenfalls zur Abrechnung des Stromverbrauchs für einen Dienstwagen beim Arbeitgeber genutzt werden kann? Vielen Dank vorab für die Beantwortung Nic

Christian Dezember 6, 2020 um 7:52 pm

Nein, die Easee hat keinen Eichrechtskonformen Zähler. Die Messgenauigkeit liegt bei +-3%. Aktuell gibt es auch kein Gesetz das einen Eichrechtskonformen Zähler bei Dienstwagenfahrer vorschreibt.

Axel Mai 6, 2021 um 7:11 am

Der Zähler muss nicht geeicht sein, aber ein MID-zertifizierter Energiezähler. Ist dies bei der easee Home Wallbox der Fall?

Christian Mai 6, 2021 um 8:58 pm

Easee arbeitet an einer MID Zertifizierung bzw. Eichrecht – hier gibts mehr Info zu den Unterschieden https://besserladen.de/ladestationen-und-wallbox-stromzaehler-ratgeber/


Eugen Dezember 7, 2020 um 7:35 pm

Hallo,

kann ich zu der Wallbox irgendein kompatibles Ladekabel (Typ2) nehmen oder muss es von dem selben Hersteller sein wie die Wallbox selbst? Überlege mir da ein gebrauchtes Kabel zu holen.
Danke

VG
Eugen

Christian Dezember 7, 2020 um 7:55 pm

Sie können ein beliebiges Typ 2 Ladekabel verwenden.

Xing Dezember 21, 2020 um 1:51 am

Hallo,
funktioniert die Verriegelungs-Funktion auch mit einem x-beliebigem Typ 2 Ladekabel?
VG

Christian Dezember 21, 2020 um 11:07 am

JA funktioniert.


Markus Dezember 15, 2020 um 6:25 pm

Kann Ich die easee Home Wallbox auch Zeitgesteuert Laden lassen?
Ich bekomme einen eine E Mobil- Tarif mit einer günstigen Zeitvon
20:30 Uhr bis 04:30 Uhr mit 23ct/Kw/h

ciao Markus

Christian Dezember 16, 2020 um 4:43 pm

Ja, Sie können eine Zeit planen und täglich wiederholen lassen.


Xing Dezember 21, 2020 um 1:54 am

Kann man auch einphasiges Laden mit 32A bzw. 7,4kW einstellen (bei entsprechnder Zuleitung in der Installation versteht sich)?
VG

Christian Dezember 21, 2020 um 11:08 am

Das wären dann 22 kW, also JA.


Schmidt Dezember 23, 2020 um 8:23 pm

Kann die Easee automatisch zwischen 1- und 3-phasiger Ladung umschalten, wie es etwa die Wallbox von SMA oder die OpenWB kann?
Oder heißt „Variabler Ladestrom: Die Ladeleistung kann zwischen 1,4 – 22 kW eingestellt werden“, dass bei Verwendung eines 1-phasigen Kabels ab 1,4 kW geladen werden kann?

Christian Dezember 23, 2020 um 8:40 pm

Es bedeutet das der Ladestrom variabel eingestellt werden kann. Eine PV geführte Ladung ist erst im nächsten Jahr möglich wenn der Equalizer von Easee erhältlich ist, ob die 1 Phasen – 3 Phasen Umschaltung dann auch dabei ist kann ich aktuell nicht sagen.

Carsten S. Dezember 23, 2020 um 10:44 pm

Gibt es eine Demoversion zur App? Kann ich einen Schlüsselschalter anschließen bzw. gibt es einen Kontakt für eine externe Aktivierung?

Christian Dezember 24, 2020 um 11:03 am

Es gibt keine Demoversion. Die Easee kann über RFID oder NFC verriegelt werden.

Schmidt Dezember 24, 2020 um 12:24 pm

Aber kann die Wallbox das Hardwareseitig?
Weil alle anderen Wallboxen dir das können kosten 1000€+, das wäre dann ja eine richtige Revolution.

Christian Dezember 24, 2020 um 12:35 pm

Die easee, wie ich heute gelernt habe, kann bereits jetzt PV Überschuss und 1 Phasen – 3 Phasen Umschaltung.

Sebastian Januar 1, 2021 um 5:42 pm

Hallo Christian,
wie lange ist die aktuelle Lieferzeit für die Easee Home bei euch im Shop?

Christian Januar 1, 2021 um 8:38 pm

Hallo Sebastian, die Lieferzeiten findest du bei uns im Shop – https://shop.besserladen.de/produkt/easee-home-wallbox/

Reinhard Februar 18, 2021 um 12:23 pm

Hallo Christian,
Wie ist das schon jetzt ohne verfügbaren Equilizer möglich? Ich habe im Fachhandel erfahren, dass die Norweger das Thema PV-Überschussladen gar nicht im Fokus hatten und erst jetzt durch den Vertrieb in Mitteleuropa sich damit befassen. Bis heute konnte mir niemand verbindlich erklären wie es funktionieren wird.
Können Sie es mit wenigen Sätzen erklären?

Christian Februar 18, 2021 um 10:21 pm

Normalerweise sollte der Equalizer den aktuellen Stromfluss am Zähler messen und dann via Funk an die Wallbox senden. Wenn jetzt Überschuss fließt startet der Ladevorgang. So die Theorie, bin gespannt wie Easee das letztendlich in D umsetzt.


Stefan Januar 19, 2021 um 7:14 am

Habe auch vor 2 davon in Reihe zu schalten. und über die KFW fördern zu lassen. Je 11 KW.
Da die Leitung aber laut meinem Elektriker mit nur 32A abgesichert ist, kann ich laut Tabelle mit nur max.17,3 KW laden.
Bei der Inbetriebnahme muss ich dann die 32 A (17,3KW) angeben. Das zählt dann aber in Summe für beide, oder ?
Woher weiß ich dann, das eine max. 11 KW (KFW) liefert?
So wie ich das verstehe teilen sich dann die beiden Wallboxen den verfügbaren Strom bestmöglich auf….
Oder muss bei der Installation bei jeder explizit 11LKW angegeben werden. Im Video ist das aber so nicht zu sehen.

Christian Januar 19, 2021 um 4:44 pm

Sie geben bei der Installation die Sicherungsgröße an und die maximale Ladeleistung pro Wallbox.


Frank Januar 25, 2021 um 7:38 pm

Hallo, wie weit dürfen die 3 Bode voneinander entfernt sein?
WLAN ist im ganzen Bereich verfügbar?
Mfg

Christian Januar 25, 2021 um 8:42 pm

Das interne Funksignal für das Lastmanagement hat eine Reichweite von ca. 100 Meter bei freier Fläche.


Awacs 2000 Januar 27, 2021 um 9:47 pm

Ich habe eben gelesen, dass die Easee Home nicht MID konform ist und somit ungeeignet für Firmenwagen-Stromabrechnung mit der Firma. Ist das echt so? Meine Kollegen rechnen mit einer stinknormale Haussteuerungs-Steckdose mit der Firma am. Kann doch somit eigentlich kein Problem sein, oder? Oder ist meine Firma hier einfach nur kulant?

Christian Januar 28, 2021 um 5:51 pm

Für die Abrechnung mit dem Arbeitgeber ist kein geeichter Zähler erforderlich, das ist nirgends im Steuerrecht vorgesehen. Jedoch kann der Arbeitgeber auf eine geeichte Ladestation bestehen.


Thomas Februar 8, 2021 um 3:04 pm

In der Beschreibung steht, dass die Zugangskontrolle über RFID oder NFO funktioniert. Ist eine RFID-Karte im Lieferumfang enthalten. Wäre eine Zugangskontrolle auch per NFC im Smartphone/SmartWatch möglich?

Christian Februar 8, 2021 um 4:02 pm

Autorisierung über RFID & NFC. Die Box kommt ohne RFID Karte.

Thomas Februar 9, 2021 um 10:36 am

Danke für die schnelle Rückmeldung. Wie findet die Autorisierung per NFC statt? Die zusätzlich erhältlichen RFID-Karten habe mittlerweile im Shop gefunden :).

Christian Februar 9, 2021 um 12:08 pm

Anstatt einer RFID Karte wird die Ladestation per NFC mit dem Telefon entsperrt.

oli März 23, 2021 um 9:13 am

Man kann jede andere Ladekarte (EnBW, Maingau etc.) als RFID Karte anlernen. 😉


Silke Februar 17, 2021 um 9:56 am

Kann man das Ladekabel auch an der Box fest verriegeln? Sonst müsste man das immer umständlich aus dem Auto holen … oder es wird geklaut?

Christian Februar 17, 2021 um 11:00 am

Ja, das Kabel lässt sich dauerhaft mit der Steckdose verriegeln (App Einstellungen).


Lars Februar 22, 2021 um 9:09 am

In welchen Stufen kann der Ladestrom eingestellt werden? Ich lese hier zwar überall „Variabler Ladestrom: Die Ladeleistung kann zwischen 1,4 – 22 kW eingestellt werden“. Was bedeutet das konkret? Welche Stufen sind hier möglich?

Christian März 17, 2021 um 8:27 pm

Alles dazwischen, deswegen auch „volldynamisch“.


Bentele März 15, 2021 um 1:55 pm

Hallo,
welcher Provider steckt hinter der eSim.
Danke schon mal für die Antwort

Christian März 15, 2021 um 8:46 pm

Das weiß ich leider nicht.


Matt März 21, 2021 um 1:03 pm

Hallo Christian, ich fahre einen BMW 530e Hybrid möchte die Box auf 11KW drosseln lassen. Der BMW lädt mit Max. 3,7 KW. Später könnte jedoch mal ein Vollstromer hinzukommen.
Was für einen FI Typ A brauche ich genau wenn ich mir die Easee bestellen möchte bei euch aus dem Shop?

Christian März 21, 2021 um 2:09 pm

Ein 25A oder 40A FI


oli März 23, 2021 um 10:17 am

Vielleicht mal ein Feedback für alle Interessierten von jemand der jetzt schon 1 Monat die easee in Betrieb hat:
Wir haben 2 easee Home installiert (Gesamt 11kW) und laden damit parallel eine ZOE und einen e.Niro.
Die kleine Ladezicke ZOE hat keine Probleme, auch nicht mit dem volldynamischen Lastmanagement.
Als RFID Karte kann man jede beliebige Ladekarte verwenden und anlernen (EnBW, Maingau etc.).
Über die per RFID authentifizierten Ladevorgänge kann man sich Report generieren lassen.
Mit der App kann man auch den Ladevorgang starten.
Es gibt eine sehr gute App und eine tolle Cloud Lösung für die Administration und das Reporting.
Dazu kommt, dass man sehr gut von easee mit Bugfixes versorgt wird und die Box auch damit mit neuen Features versorgt wird.
Das nicht-feste Kabel war für mich zuerst ein negativ-Punkt, aber eigentlich ist das sehr genial. Defekte oder nach Fahrzeugwechsel zu kurze Kabel können einfach ausgetauscht werden.
Den kleinen U-Hook kann ich empfehlen, auf jeden Fall wenn die easee „öffentlich“ angebracht ist. Wenn die easee in der Garage hängt, gibt es bestimmt andere Möglichkeiten das Kabel aufzuhängen. 😉
Die eSIM nutzen wir nicht wirklich, ich habe mit zum Starktstromkabel noch ein LAN Kabel legen lassen und in der Garage dann eine Fritz!Box installiert.

Und ja, ich habe bei Bessernden.de bestellt. Und nein – ich bekomme hierfür kein Geld! 😉

Christian März 23, 2021 um 11:00 am

TOP! Vielen Dank für das Review! Unbezahlbar 😉

Oliver März 23, 2021 um 6:16 pm

Hallo Oli, vielen Dank für den hilfreichen Bericht, ich möchte auch 2 Easee Home installieren lassen (Gesamt 11 KW) damit das beim Netzbetreiber nur Melde und nicht Genehmigungspflichtig ist. Wie wurde das bei Dir per Leitungsschutzschalter (TYP A) abgesichert? mit 16A oder höher? damit Du die vollen 11 KW auch ziehen kannst.

Christian März 23, 2021 um 7:15 pm

Sie benötigen einen Typ A + Leitungsschutz, Easee gibt hier 20 Ampere für den Leitungsschutz vor.

Oliver März 24, 2021 um 5:12 am

Danke für die Info.


Radek März 24, 2021 um 4:12 pm

Hallo, ich möchte mir zwei Wallboxen mit 22kW installieren lassen.
In der Garage ist bereits ein 32A Starkstromdose. Die soll weg und anstatt der soll die erste Wallbox inastalliert werden, und dann weitergeschleift zur zweiten. Ein FI ist für die 32A Starkstromdose vorhanden, aber auch für weitere „Räume“. Kann ich den FI weiter verwendet mit dem 32A LS oder muss die Wallbox mit einem einzelnen FI und 40A LS abgesichert werden?

Christian März 24, 2021 um 5:49 pm

Verwenden Sie einen eigenen FI mit 40A LS.

Radek März 25, 2021 um 8:58 am

Hi, und welchen FI am besten? einen mit 63A?

Christian März 25, 2021 um 9:32 am

je nach Ladeleistung

Radek März 25, 2021 um 9:48 am

Es sind zwei Wallboxen mit max 22kW, also könnte man an einer mit 22kW laden.


Hans März 28, 2021 um 10:54 am

Hallo,

ich bin Elektriker und möchte mir zwei Easee Boxen kaufen und privat anbringen. Die Drosselung und bekanntgabe beim Stromanbieter kann ich über meinen Arbeitgeber abwickeln. Die Wallboxen kosten ja je 849,-€ Brutto, so dass ich inges. auf Ausgaben von 1698,-€ komme. In diesem Fall würde ich ja nur 900€ Zuschuss erhalten. Kann ich zwei Ladekabel dazu bestellen, die ich fest verriegele und somit die Kosten je Ladepunkt über 900,-€ treibe um dann die voll Förderung zu erhalten? Wenn ich einen Standfuss dazu nehme käme ich ja auch auf über 1800,-€, oder?

Christian März 28, 2021 um 4:10 pm

Sie benötigen doch auch noch Kabel, Sicherungen, Leerrohr etc. für die Installation.

Radek März 30, 2021 um 7:17 am

Sie bekommen pro Wallbox 900€, wenn Sie also zwei Wallboxen kaufen stehen Ihnen 1800€ Förderung zur Verfügung.


Papakostas März 30, 2021 um 1:10 pm

Hallo,
Kann ich am Monatsende für jede Box einzeln den Stromverbrauch sehen oder oder nur den Gesamtverbrauch?
Kann ich bei 3 Boxen parallel jeweils mit 11 kw laden?
Mit freundlichen Grüßen

Christian März 30, 2021 um 7:05 pm

Es lassen sich die einzelnen Verbräuche ermitteln sowie parallel mit 11kW betreiben.

Papakostas März 30, 2021 um 9:16 pm

Super. Gibt es irgendwo screenshots oder eine Bedienungsanleitung zur App?
Finde die Infos und die Arbeit du du machst klasse.

Christian März 31, 2021 um 8:45 pm

Vielen Dank für das Lob! Sie könnten im App store schauen?


Linus April 4, 2021 um 11:16 pm

Hi, wenn ich 3 in Reihe verwenden möchte gehen ja nur 5x10mm² Kabel, wie hoch muss die Sicherung dann bemessen sein bei 3 Stk?

Christian April 6, 2021 um 7:24 pm

Wenn alle 3 Ladestationen auf 11 kW laufen (ohne Lastmanagement) dann ca. 50 Ampere. Dann reicht ein 10mm². Jedoch ist bei der Home die Gesamtleistung auf 40A/pro Stromkreis begrenzt.


Hartwig April 7, 2021 um 8:36 pm

Hallo Christian, du machst hier eine tolle Arbeit!
Easee arbeitet wohl an einer MID-Konformität für den eingebauten Zähler (sollte für Genauigkeitsklasse A eigentlich reichen), weißt du dazu näheres?
In der Zwischenzeit: Kann man zwischen Master und Slave (zwei Easee Homes in Reihe) einen MID Zähler einbauen oder stört das bei der Einrichtung/mit dem Lastmanagement? Wenn man beide Boxen getrennt für Mieter abrechnen möchte, bliebe momentan ja nichts anderes als ein Zähler vorher und einen dazwischen.

Christian April 11, 2021 um 9:39 pm

Darüber weiß ich nichts, wohl aber das es etwas Eichrechtskonformes geben soll. Dürfte keine Probleme geben, allerdings zählt der Erste Zähler den Strom der 2ten Box auch mit, müsste man quasi wieder vom ersten Zählerstand abziehen. Danke für das Lob!


Pircher Alfred April 8, 2021 um 4:03 pm

Hallo ich möchte 2 Easee betreiben. Ich habe ein 5×6 Kabel von der Hausverteilung zu einem Verteiler im Gartenhaus.
Von da aus möchte ich mit 5×6 zu den Wallboxen. Abgesichert in der Hausverteilung mit 32 Ampere. Vorerst brauche ich 11 KW Ladeleistung später vielleicht mal 22 KW eventuell an beiden. Wäre das möglich.

Christian April 11, 2021 um 9:41 pm

Der Kabelquerschnitt ist insgesamt für beide Ladestationen auf 32 Ampere begrenzt. Gegen die Verkabelung spricht nichts.


Daniel April 13, 2021 um 7:36 pm

Hallo Christian,

für meinen Elektriker war es unmöglich zwei Easee Home mit 10mm² in Reihe anzuschließen. In der ersten Easee war schlichtweg kein Platz für das feste Kabel (insgesamt 2x 5×10, Kabelweg über Rückseite). In der Zweiten (5×10) hat der Platz gerade so noch gereicht.

Spricht etwas dagegen, dass wir eine Verteilerdose installieren und von dort aus mit einem flexiblem 5×10 Kabel (mit Hülsen) die erste Easee anschließen?

Christian April 17, 2021 um 12:01 pm

Gegen eine Verteilerdose spricht nichts.


Martini April 20, 2021 um 7:52 pm

Vielen Dank für dieses fantastische Forum mit den fundierten Hinweisen und Tipps!!
Ich möchte nochmal genauer zum Thema „Erfassung der geladenen Energie“ nachfragen.
Es ist ja sicher nicht unüblich, dass an einer Wallbox mehrere Fahrzeuge verschiedener Familienmitglieder geladen werden; oder der schon genannte Fall einer beruflichen und privaten Ladung eintritt.
Kann das durch entsprechende RFID-Keys unterschieden werden, sodass man später eine Art Verbrauchsübersicht hat? Egal ob eichrechtskonform oder 3% (un)genau.
Irgendwie muss man doch feststellen und festhalten können, wer wann wieviel kWh in sein Auto geladen hat.
Ich habe hier auch noch ein (kostenfreies?) Angebot des Anbieters https://web.ecarup.com/project/easee-abrechnen/ gefunden, ist das notwendig oder bietet die easee diese Funktionen auch schon selbst an?

Christian April 20, 2021 um 8:43 pm

Bei Easee gibt es das Portal in dem Sie die einzelnen Ladestationen hinzufügen und verwalten können. Es lassen sich beispielsweise monatliche Berichte generieren, weitere Informationen finden Sie hier https://easee-international.com/de/zubehor/portal/


Maxim April 21, 2021 um 11:17 pm

Hallo,

Wie genau drossel ich die Easee auf 11KW?

Christian April 22, 2021 um 6:59 pm

Die maximale Leistung wird im Installationsprozess per Smartphone festgelegt, eine Beschreibung gehört zum Lieferumfang.

Peter Heber April 27, 2021 um 3:57 pm

Hallo,
wann darf ich bei einer KFW-Geförderten Wallbox die volle Leistung (22 kW) nutzen?

Christian April 29, 2021 um 3:40 pm

Wurde nicht immer von dem obligatorischen Jahr gesprochen? Sie benötigen dann aber eine Genehmigung Ihres Netzbetreibers.


Mike April 28, 2021 um 5:10 pm

Hi, erst mal ein Lob für die präzisen Antworten das hilft! Ich möchte mir 2 easee home mit jeweils 22kw Leistung installieren (Netzbetreiberfreigabe vorhanden). Nun kurz meine Frage, ich möchte aus dem Verteilerschrank mit einem 5x10mm starten, dieses führt vor das Haus wo ich in einer Verteilerdose ein 5x10mm zur 1.Wallbox und ein 5x10mm zur 2. Wallbox abzweigen möchte. Alternativ ziehe ich beide Kabel gleich aus dem Verteilerschrank zur jeweiligen Wallbox. Mein Elektriker, den ich „bisher“ damit beauftragen wollte war sich nicht sicher welche Alternative die bessere ist. M.E. sind 44kw bis zur Verteilerdose Max schon ein Wort.
2. gehe ich richtig in der Annahme, dass beide easee‘s das Lastmanagement über WLAN steuern?
Vorab vielen Dank!

Christian April 29, 2021 um 3:36 pm

Ich würde in die Abzweigdose gehen und von dort 2 mal mit einem 6mm2 zur Wallbox. Das Lastmanagement funktioniert per Funk untereinander der Ladestationen.


oscar Mai 6, 2021 um 11:32 pm

Wird es last management für mehr als 3 Ladestationen geben?

Christian Mai 7, 2021 um 8:47 pm

Dafür gibt es die Easee Charge Wallbox https://besserladen.de/produkt/easee-charge-wallbox/


Peter Mainer Mai 12, 2021 um 5:04 am

Welche maximale Ladeleistung kann ich bei zwei Ladepunkten (in Reihe) erwarten bei einer HausanschlussSicherung von 64A und einer Hauptsicherung mit 32 Ampere und einem 6×10 Quadrat Kabel?
Was muss ich anpassen, damit ich 22kwh auf beiden Ladepunkten bekomme, sollte das oben erwähnte nicht reichen?

Danke.

Christian Mai 13, 2021 um 5:08 pm

Die Easee Home ist auf eine maximale Vorssicherung von 40A begrenzt. 32 Ampere = 22kW oder 2 x 11 kW (mit Lastmanagement). Sie müssen die Verkabelung parallel betreiben um beide Ladepunkte gleichzeitig mit 22kW betreiben zu können.


Steffen Mai 17, 2021 um 8:35 pm

Hallo Christian, auch von mir vielen herzlichen Dank für deinen Artikel und deine Mühe. Mir als Laie, der kurz vor dem Kauf einer Wallbox steht, hilft das sehr! Ich habe vor 3 Ladepunkte installieren zu lassen, 2 in der Garage für die eigenen Fahrzeuge und einen im Hof, um auch Besucher mit Strom zu versorgen. Klar ist, dass ich eine RFID „Besucher Karte“ anlegen kann, aber gibt es auch die Möglichkeit den Besuch auf andere Art und Weise abzurechnen? Man will ja nicht alle und immer mit kostenlosem Strom versorgen. In der Beschreibung finde ich lediglich „Festlegen des Ladepreises und Abrechnung des Stromverbrauchs“ , kann mir aber die spätere Umsetzung nicht vorstellen. Wäre froh, wenn du dazu auch etwas sagen kannst! Danke!

Christian Mai 18, 2021 um 4:53 am

Leider ist das aktuell nicht vorgesehen, um Strom zu verkaufen benötigen Sie Eichrechtskonformität https://besserladen.de/ladestationen-und-wallbox-stromzaehler-ratgeber/


Peter Machotta Mai 28, 2021 um 12:36 pm

Ich möchte meine Easee Home am Haus anbringen.
Ist die Box wetterfest?
Kann ich das Ladekabel rausziehen und nur bei Bedarf einstecken ?
Welche Abrechnungsmöglichkeit habe ich für meinen Arbeitgeber.
2. Zähler anbringen und dann die Zählerstände melden?

Christian Mai 29, 2021 um 9:14 am

Die Easee ist wetterfest. Das Ladekabel kann bei Bedarf fest verriegelt werden, das Kabel kann jederzeit ausgesteckt werden (solang nicht verriegelt). Die Easee Home Wallbox hat einen integrierten Stromzähler (+/-2%) womit getätigte Ladevorgänge ausgelesen werden können. Allerdings ist das keine geeichte Messeinrichtung, was fordert Ihr Arbeitgeber? Ein vorgelagerter geeichter Zähler wäre eine Möglichkeit.


Gökmen Mai 28, 2021 um 10:22 pm

Hallo Christian

wenn ich zwei Easee Wallboxe miteinander verbinde und zwei Ladepunkte habe,reicht es, wenn der Elektriker nur einen Antrag stellt für die Wallbox oder muss ich diese genehmigen lassen vom Netzbetreiber ? kann man die so einstellen das sie nicht beide über die 11 Kw gleichzeitig kommen

Christian Mai 29, 2021 um 9:09 am

11kW sind nur Anzeigepflichtig. Durch das integriert Lastmanagement wird sichergestellt das die 11kW auch per 2 Ladepunkte nicht überschritten werden.


Andreas Juni 13, 2021 um 10:32 am

Hallo, wir würden uns gerne mit ,eime, Bruder eine Wallbox teilen. Können wir den Verbrauch einzeln zu den RFID Karten zuordnen ?? Oder ist das gar nicht möglich?? Mir geht es nicht um eine geeichte Version.

Danke für die Antwort.

Christian Juni 13, 2021 um 6:21 pm

Ja das ist möglich mit den RFID Keys.


Julia Juni 18, 2021 um 5:58 pm

Hallo Christian,
habe kürzlich in einem YouTube-Video von VP Uniflott gehört, dass es den Easee Laderoboter auch bald MID bzw. Eichrechtskonform geben soll, weißt Du hier schon näheres. Würde so gerne den Easee Laderoboter haben, aber da ich einen Dienstwagen habe sollte die Wallbox auch dementsprechend abrechnen können.
Vielen Dank und viele Grüße
Julia

Christian Juni 18, 2021 um 7:14 pm

Ich weiß nicht wie der aktuelle Stand ist aber Easee ist an den Thema dran ja. Aber wie und was kann ich nicht sagen. Denkbar wäre das der verbaute Zähler einfach eine MID Zertifizierung erhält, natürlich nur wenn dieser auch nach den Kriterien gebaut wurde.

Rechtlich ist ein geeichter Zähler zum „Dienstwagen abrechnen“ aktuell noch keine Pflicht.


Michael Kopp Juni 19, 2021 um 12:20 pm

Hallo Christian,
ich habe ein Problem bei der Installation der Wallbox. Ich kann mich zwar mit dem Wlan der Easee Home verbinden, es erscheint aber die Fehlermeldung “ Internet eventuell nicht verfügbar“ und die Inbetriebnahme kann so nicht fortgesetzt werden. Was kann ich hier tun?
Viele Grüße
Michael

Christian Juni 19, 2021 um 7:13 pm

Öffnen Sie einen Browser und geben Sie die im Handbuch stehende IP Adresse ein: 192.168.4.1


Michael Kopp Juni 20, 2021 um 12:20 pm

Hallo Christian,
ich komme mit der Inbetriebnahme nicht weiter.
Bin im Easee Home Wlan (Meldung Internet evtl. nicht verfügbar)
Bin dann wie von dir vorgeschlagen auf 192.168.4.1
1. Welche Installation wollen sie durchführen?
2. Habe dann „Neue Installation“ ausgewählt
3. Habe dann 4-stelligen PIN eingegeben
4. Login
Nach Auswahl „Login“ geht’s wieder zurück zu 1. (welche Installation wollen sie durchführen)
Hast du eine Idee, wie ich da weiterkomme?

Viele Grüße
Michael


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Zubehör

Easee U-Hook Kabelhalterung

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Easee RFID Key

6,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Harting Ladekabel Typ 2 – 22 kW – 2,5 Meter

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Preisvergleich

Shop Preis
besserladen.de logo retina

819,00 €

Sofort Lieferbar
Zum Shop
energielösung logo

849,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Shop

ab 819,00 €

Sofort Lieferbar

819,00 €

Sofort Lieferbar