Skip to main content

Mo - Sa 9 - 18 Uhr +49 9725 7055807

Heidelberg Wallbox Home Eco – 11 kW – 3,5 Meter

399,95 €

inkl. 19% MwSt.
Hersteller
HerkunftDeutschland
EinsatzortPrivat
Ladeleistung11 kW
LadeanschlussTyp 2
Kabel3,5 Meter
EnergiezählerNein
SicherheitDC Fehlerstromsensor
LastmanagementNein
AutorisierungFreigabekontakt
APP Steuerung
PV Überschuss
Garantie2 Jahre


Beschreibung

Heidelberg Home Eco Wallbox

Die Heidelberg Home Eco Wallbox überzeugt durch ein hochwertiges Metallgehäuse und der einfachen Bedienbarkeit. Das angeschlagene Typ 2 Ladekabel ist wahlweise in 3,5m – 5m oder 7,5m Länge erhältlich. Durch die integrierten Sicherungselemente können Kosten bei der Installation eingespart werden. Im Eco Modus sinkt der Standby Verbrauch der Heidelberg Wallbox auf ca. 1 Watt.

Ladeleistung bis 11 kW

Mit der Wallbox Heidelberg Home Eco erhöht sich die Ladegeschwindigkeit im Vergleich zur Steckdose um das bis zu 5-fache. Die Ladeleistung lässt sich individuell an die vorhandene Elektroinstallation anpassen. Mittels Drehschalter kann so der Strom zwischen 6A und 16A eingestellt werden (in 2A Schritten), dadurch lassen sich auch geringere Kabelquerschnitte anzuschließen. Die maximale Ladeleistung der Home Eco Wallbox beträgt 11kW. Der Anschluss kann einphasig oder dreiphasig erfolgen.

Sicherheit

Die Home Eco ist mit einem integrierten DC Fehlerstromsensor (AC 30mA, DC 6mA) ausgestattet, dadurch entfällt die Montage eines teuren FI Typ B in der vorgelagerten Installation. Nach einem Stromausfall wird die Ladung automatisch fortgesetzt. Durch die Schutzart IP54 sind die Heidelberg Wallboxen für den Außenbereich geeignet. Die Wallbox Home Eco ist zudem mit einer Sparfunktion ausgestattet, welche den Stromverbrauch im Standby-Modus auf ca. 1 Watt senkt.

Typ 2 Ladekabel

Das angeschlagene 11kW Typ 2 Ladekabel ist in verschiedenen Längen erhältlich. Beim kauf muss sich der Nutzer zwischen 3,5m, 5m oder 7,5m Kabellänge entscheiden. Das Kabel lässt sich bequem zwischen den Ladungen um die Wallbox aufwickeln und dient somit als Kabelhalterung. An den Heidelberg Wallboxen lassen sich alle Typ 2 Elektroautos oder Hybridfahrzeuge anschließen.

Verarbeitung & Bedienung

Durch das hochwertige Metallgehäuse macht die Home Eco Wallbox einen hochwertigen und langlebigen Eindruck. Unter der Metallabdeckung befindet sich ein Robuster Hartplastikverteilerkasten indem sich die Steuerungselemente und der Anschlussraum für die Wallbox befindet. Ein seitlich angebrachter LED Taster informiert über den aktuellen Status der Ladestation. Bei Störungen lassen sich Fehlermeldungen am Taster rücksetzen. Ansonsten heißt es “Plug & Play”, einfach Kabel einstecken und der Ladevorgang beginnt.

Freigabekontakt

Die Heidelberg Home Eco Wallbox bietet zudem die Möglichkeit für den Anschluss eines externen Schlüsselschalter, Ausschalter. Der Potentialfreie Kontakt kann außerdem zur Ladungsfreigabe des Wechselrichter zum PV Überschussladen genutzt werden. Eine dynamische Regelung des Ladestroms ist allerdings nicht möglich. Der Freigabekontakt dient lediglich zum Ein – Ausschalten der Wallbox.


PDF – Heidelberg Wallbox Home Eco Produktflyer
PDF – Heidelberg Wallbox Home Eco Bedienungsanleitung
PDF – Heidelberg Wallbox Home Eco Montageanleitung
PDF – Heidelberg Wallbox Home Eco Sicherheitshinweis

Vorteile der Heidelberg Home Eco


Ladeleistung bis zu 11 kW
Einfache Plug & Play Ladelösung
Robustes Metallgehäuse
Freigabekontakt für Schlüsselschalter, Wechselrichterfreigabe etc.

Integrierte Kabelhalterung
Für alle Typ 2 Elektroauto & Hybridfahrzeuge geeignet
kein teurer FI Typ B erforderlich
Mit wahlweise 3,5 – 5 oder 7,5 Meter Kabellänge erhältlich

Heidelberg Home Eco – Eigenschaften

  • Besser Laden: Mit der Heidelberg Home Eco laden Sie bis zu 5-mal schneller als an einer Haushaltssteckdose.
  • Die Ladestation lädt 3-Phasig mit bis zu 16Ampere (A) und erreicht dadurch 11kW Ladeleistung.
  • 1-phasige Betrieb der Wallbox ist möglich.
  • Einstellbare Ladeleistung: 2,1 kW / 3,7 kW / 7,2 kW / 11 kW . In 2 A Schritten zwischen 6A – 16A.
  • Standardmäßig verfügt die Ladestation über ein AC (30mA) & DC (6mA) Fehlerstromerkennung, dennoch benötigen Sie den normalen FI Typ A, in Verbindung mit einem Leitungsschalter, in ihrer Vorsicherung.
  • Externer Freigabekontakt – Optional lässt sich an der Home Eco ein Schalterelement (z.B. Schlüsselschalter, Photovoltakanlage) anschließen.
  • Plug-and-Playsofort nach dem einstecken startet der Ladevorgang.
  • Automatische Wiederaufnahme der Ladung nach einem Stromausfall.
  • Die Heidelberg Ladestation kann durch ihr Schutzart (IP54) auch im Außenbereich montiert werden.
  • Sparfunktion durch integrierten Standby-Modus (Eco-Modus – 1 Watt Verbrauch)
  • Dank Integrierte Kabelhalterung verstauen Sie das Ladekabel ganz einfach an der Wallbox.
  • Robustes Metallgehäuse
  • Wartungsfrei
  • Qualität aus Deutschland

Betriebsstatus durch LED Taster

  • Eine LED/Taster-Anzeige informiert zum aktuellen Status des Geräts.
  • Wenn im Standby-Zustand das Ladekabel an das Fahrzeug angesteckt wird, wechselt die Wallbox automatisch in den betriebsbereiten Zustand. Die LED leuchtet grün
  • Sobald das Fahrzeug den Ladevorgang anfordert, gibt die Wallbox den Ladevorgang frei und die LED blinkt grün.
  • Die Vorgehensweise bei einer anliegenden Störung (LED leuchtet/blinkt gelb oder rot), ist in der Bedienungsanleitung der Wallbox beschrieben.

Home Eco – Für wen geeignet?

Du möchtest zuverlässig laden.
Du benötigst Freigabekontakte zur Steuerung.
Du suchst nach einer robusten Ladestation aus Metall.
Du benötigst Kabellängen von bis zu 7,5 Meter.
Du benötigst keine smarten Funktionen oder Energiezähler.

 

Fragen und Antworten

Die Heidelberg Wallboxen lassen sich 1-Phasig oder 3-Phasig anschließen. Der maximal zulässige Kabequerschnitt beträgt 6mm². In der vorgelagerten Installation wird ein FI Typ A + Leitungsschutzschalter verwendet.
Es lässt sich immer nur jeweils ein Auto an der Wallbox laden.
Nein, die Heidelberg Home Eco wird nicht durch die KfW gefördert.
Die Heidelberg Wallbox ist für alle Typ 2 Elekto – sowie Hybridfahrzeuge geeignet.
Im Lieferumfang ist die Ladestation mit angeschlagenen Typ 2 Ladekabel und die Bedienungs – und Installationsanleitungen enthalten.
Nein die Heidelberg Home Eco verfügt über keinen integrierten Zähler.
Nein. Jedoch lassen sich an dem Potentialfreien Kontakt externe Schlüsselschalter oder ähnliches anschließen.
Es wird ein normaler FI Typ A mit 25 A / 30mA benötigt. Die Größe der Absicherung durch den LS Schalter, sollte in abhängigkeit zur eingestellten maximalen Ladeleistung erfolgen.

 

HerstellerHeidelberg
ModelWallbox Home Eco
Ladeleistungbis 11kW
Nennspannung230 V / 400 V / 1/3 AC
Nennstrombis 16 A
einstellbar von 6 A bis 16 A in 2 A-Schritten
Nennfrequenz50 Hz
AnschlusstechnikFederklemmtechnik
(2,5 mm² bis 6 mm²)
FehlerstromerkennungAC 30 mA, DC 6 mA
Ladeanschluss/-kupplungTyp 2
Länge Ladekabel3,5 / 5 / 7,5 Meter
Bedienung/StatusinformationDrucktaster mit LED
SchutzartIP54
Umgebungstemperatur-25 C bis +40 C
Abmessung295 × 386 × 117 mm (B/H/T)
Gewichtca. 8 kg

 


Erfahrungsberichte

Kommentare

Volker August 29, 2021 um 5:45 pm

Hallo, die Box wurde korrekt angeschlossen. Regler steht auf 5 (9 auch schon probiert), trotzdem lädt die Box nur mit 6A. Box wurde 3-Fasig verkabelt. Anfangs habe ich 33% in der Stunde geladen und jetzt nur noch 10% in der Stunde. Gelade wird ein Golf 8

Antworten

Christian August 30, 2021 um 1:50 pm

Vielleicht eine Einstellung am Fahrzeug (schonendes laden)?

Antworten

Volker September 2, 2021 um 4:55 pm

Danke, genau das war es!

Antworten

Krystof Mai 29, 2021 um 6:05 pm

Welchen Stromschutz muss ich im Schaltschrank der Box 11 kW . vorsehen?

Antworten

Christian Juni 4, 2021 um 5:41 pm

Einen FI Typ A + LS Schalter 16 Ampere

Antworten

Steffen April 2, 2021 um 4:16 pm

ich habe eine SKODA Enyaq bestellt und eine Fotovoltaikanlage. Kann ich mit einer Wallbox von Heidelberg den solaren Überschussstrom laden, ohne dass ich aktiv steuern muss oder gibt es da bessere Wallboxen?
Steffen

Antworten

Christian April 3, 2021 um 9:06 am

Ich empfehle Ihnen für die Überschussladung die Myenergi Zappi oder die Heidelberg Energy Control Wallbox mit Smartfox Pro Energiemanager.

Antworten

chiomento Januar 21, 2021 um 2:46 pm

Hallo ich habe einen BMW225xe lohnt es sich eine Wallbox zu instalieren,ich habe eine 2,5mm leitung extra abgesichert in der Garage normale schukostecker

Antworten

Christian Januar 21, 2021 um 9:08 pm

Sie können die Ladezeit verkürzen und es steigert den Komfort. Allerdings rate ich Ihnen aktuell zu einer Förderfähigen Ladestation – https://besserladen.de/kfw440-foerderfaehige-ladestationen/

Antworten

Horst Hansmeyer März 17, 2021 um 7:25 am

Guten Morgen Christian,
habe seit gestern einen neuen Nissan Leaf m. 40kwh-Akku und war davon ausgegangen mit der Heidelberg Wallbox und 11kW den Akku ratzfatz vollbauen zu können. Nachdem ich dann sah, dass das nur im Schneckentempo geht, habe ich angefangen zu recherchieren, bin hier gelandet und habe verstanden, dass der Leaf nur Einphasig lädt und eine Phase dann lediglich 3,7kW zulässt. Richtig? Ich habe keineAhnung, welche Einstellung der E-Meister bei der Installation gewählt oder die werksmässige belassen hat. Bevor ich aufschraube: Welche Einstellung sollte ich wählen? Gibt es bei den Ladeeinstellungen des Leaf etwas zu berücksichtigen?
Danke schon jetzt!
Horst

Antworten

Christian März 17, 2021 um 8:31 pm

Sie sollten die 11kW (16Ampere) wählen die wahrscheinlich auch eingestellt sind. 11kW = 3,7kW mal 3

Antworten

Michael Dezember 22, 2020 um 5:36 pm

Hallo;
Ich möchte mein Auto über die Heidelberg Wallbox laden. Nun ist mir während des Ladevorgangs beim messen der einzelnen Aussenleiter (Phasen) aufgefallen, dass nur eine Phase ca. 16A anzeigt alle anderen 0A
Kann mir einer sagen woran das eventuell liegen kann?

Antworten

Christian Dezember 22, 2020 um 5:57 pm

Vielleicht kann Ihr Fahrzeug nur 1-Phasig laden?

Antworten

Bernd November 27, 2020 um 5:41 pm

Mein Fahrzeug hat dank Onboard-Loader 7,2KW Lademöglichkeit. Sollte man hier die Leistung der Wallbox auf die 7,2KW begzenzen oder sind 11KW auch ok? Gibt es hier ggf. bzüglich Ladeverlusten Unterschiede?

Antworten

Christian November 27, 2020 um 8:59 pm

Bei 7,2 kW Onboard laden Sie 1 Phasig – 1 Phasig bedeutet an einer 11kW Ladestation eine Ladeleistung von 3,7 kW.

Antworten

Wolfgang Oktober 24, 2020 um 7:27 pm

Hallo,

ich möchte mit der wallbox den neuen eup einphasig mit 7,2 kW laden. Habe in der Garage eine Starkstromleitung mit 2,5 qmm Querschnitt verfügbar. Ist dieser Querschnitt ausreichend ? Zuleitungslänge Zählerschrank-Starkstromdose Garage ca. 20m. Ist für dieses Laden eine CAA16A Dose ausreichend ?

SG Wolfgang

Antworten

Christian Oktober 24, 2020 um 7:39 pm

Die Heidelberg Wallbox lädt mit 11kW. Das bedeutet Sie haben hier eine Ladeleistung von 3,7kW pro Phase. Aufgrund der in Deutschland herrschenden Schieflastverordnung dürfen Sie den E-Up nur mit maximal 20A laden (4,6kW). Sie benötigen also eine 22kW Wallbox die auf 20 A begrenzt werden kann z.B. diese https://besserladen.de/produkt/wallbox-pulsar-plus-22kw/ oder https://besserladen.de/produkt/keba-jubilaeumswallbox-kecontact-p30/

Dann reicht auch der Kabelquerschnitt aus. Bei 7,4 kW würde der Querschnitt nicht ausreichen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

Shop Preis
amazon

399,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Kauf
energielösung logo

408,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Kauf
mobilityhouse

474,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Kauf

399,95 €

inkl. 19% MwSt.

399,95 €

inkl. 19% MwSt.