Skip to main content

Ladestationen & Wallbox – Stromzähler Ratgeber

Stromzähler - Eichrechtskonform laden

Seit dem 1. April 2019 müssen Ladestationen die Strom verkaufen bzw. abrechnen mit sogenannten Eichrechtskonforme Stromzähler ausgestattet werden. Doch was genau bedeutet Eichrechtskonform, MID Konform und welches Zähler gibt es noch? Wir klären euch auf welche Zähler wo eingesetzt werden müssen.

Zu den Ladestationen mit Energiezähler

1.Welche Energiezähler für Ladestationen gibt es?

2.Was bedeutet MID konform?

3.Wo werden MID konforme Stromzähler eingesetzt?

4.Was bedeutet Eichrechtskonform?

5.Wo werden Eichrechtskonforme Zähler eingesetzt?


Welche Energiezähler für Ladestationen gibt es?

Einfache Digitale Messung: Die einfachste Möglichkeit ist die Digital Messung des Stroms in Ladestationen. Diese Messung kommt im Privaten Bereich zum Einsatz und bietet eine gutes Monitoring über Ihren Verbrauch. Die Präzision der Messung ist mit der von MID zertifizierten Produkten gleich zu setzen.

MID konforme Zähler: Kommen im Privaten und halb öffentlichen Bereich zum Einsatz bzw. überall dort wo keine Öffentliche Abrechnung des Stroms erfolgt.

Eichrechtskonforme Zähler: Kommen im halb öffentlichen bis öffentlichen Bereichen zum Einsatz bzw. überall wo Öffentlich Kilowattstunden genau abgerechnet werden soll.


Was bedeutet MID konform?

MID bedeutet: „Measurement Instrumements Directive“ zu Deutsch: „Messgeräterichtlinie“MID konform bedeutet demnach eine Konformität des Stromzählers nach der Messgeräterichtlinie.

Demnach dürfen fabrikneue Messgeräte anstelle einer Ersteichung mit einer MID Konformitätserklärung ausgeliefert werden. Das bedeutet: Vor dem Inverkehrbringen benötigen diese Zähler keine Ersteichung, sind aber durch die Konformitätserklärung mit geeichten Zählern gleich zu setzen.


Wo werden MID konforme Stromzähler eingesetzt?

MID konforme Stromzähler kommen überall dort zum Einsatz, wo privater oder gemeinschaftlicher Strom kostenpflichtig abgerechnet wird.

Beispiele zur Anwendung:
Zuhause – Mitarbeiter mit Firmenwagen – kostenpflichtig abrechnen = MID Zähler
Allgemeinstrom – Mieter oder Wohnungseigentümer – kostenpflichtig abrechnen = MID Zähler

Was bedeutet Eichrechtskonform?

Eichrechtskonform sagt aus, dass ein Zähler amtlich geprüft (geeicht) ist. Im Gegensatz zu MID konformität muss der Eichrechtskonforme Energiezähler vor der Erstnutzung geeicht werden. Seit dem 1. April 2019 müssen Ladestationen nach Eichrecht abrechnen.

Das Mess- und Eichgesetz legt im deutschen Recht Anforderungen fest, die für Messgeräte einzuhalten sind, um dem Stand der Technik zur Gewährleistung richtiger Messergebnisse und Messungen zu entsprechen. Quelle: Wikipedia

 


Wo werden Eichrechtskonforme Zähler eingesetzt?

Eichrechtskonforme Energiezähler kommen überall dort zum Einsatz, wo Ladestrom im halb-öffentlichen oder öffentlichen Bereich kostenpflichtig abgerechnet wird.

Beispiele zur Anwendung:
Im Unternehmen – Mitarbeiter mit Privat PKW / Besucher – kostenpflichtig abrechnen = Eichrechtskonform
Hotelparkplatz – Gast – kostenpflichtig abrechnen = Eichrechtskonform
Parkhaus – Besucher – kostenpflichtig abrechnen = Eichrechtskonform
Öffentliche Ladestation – Benutzer – kostenpflichtig abrechnen = Eichrechtskonform