Skip to main content

Ladesteckdose – Ratgeber

ladesteckdose

Keine Seltenheit – eine durch Überlastung verbrannte Schukosteckdose

Durch schlechte Beratung bzw. fehlendes Fachwissen wird dem Kunde seinem Fahrzeug mit Ladeziegel überlassen. Dabei dient dieses Schukoladekabel zur Notbeladung und sollte eigentlich nur an vorher überprüften Steckdosen benutzt werden. Das liegt daran das hier kein neues Smartphone geladen wird, sondern ein Fahrzeug das einen konstanten hohen Ladestrom benötigt, doch dafür sind normale Steckdosen oftmals nicht ausgelegt.



Was ist ein ICCB?

Ein ICCB (zu deutsch: In Kabel Kontrolbox) ist eine Kontrollbox die das laden von Elektrofahrzeugen steuert und kontrolliert. Durch die Steuereinheit laden wir im Modus 2, welches ein akzeptables Sicherheitsniveau bietet. Ein ICCB Ladekabel erhält man in der Regel beim kauf eines Elektroautos, es ermöglicht das laden an einer Haushaltssteckdose. Diese Ladelösung sollte jedoch nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

iccb

ICCB Ladekabel


Warum nur in Ausnahmefällen Elektroauto an einer Haushaltssteckdose laden?

Normale Steckdosen sind nur bedingt für hohe Dauerbelastungen ausgelegt. Wenn dazu noch geringe Leitungsquerschnitte, lange Leitungswege, wacklige Kontakte oder viele hintereinander geschaltete Verbraucher kommen, wird das laden an einer Haushaltssteckdose zur brenzligen Gefahr.

Bild Quelle: tff-forum.de / goingelectric.de


Warum eine Wallbox nicht immer Sinn macht.

Gerade bei Elektroautos oder Hybriden mit geringen Batteriekapazitäten oder kleinen On-Board-Charger macht das laden an einer Wallbox wenig Sinn bzw. hält sich der Kosten/Nutzen Faktor in Grenzen. Außerdem reicht meistens eine langsame Ladung über Nacht, um die Batterie bis zum nächsten Morgen zu füllen. Zudem erhöht eine Schnarchladung die Lebenszeit des E-Auto Akkus.


Wie kann ein Elektroauto sicher an einer Steckdose geladen werden?

Dieses Problem haben wir uns angenommen und Ladelösungen für das laden an Schuko Steckdosen zusammengestellt.

Was benötigt man alles für eine sichere Ladung:

  • die korrekte Absicherung
  • den richtigen Kabelquerschnitt
  • eine Ladesteckdose für Elektrofahrzeuge

Was ist eine Ladesteckdose?

Eine Ladesteckdose ist eine Schukosteckdose die durch speziell beschichtete Kontakte für das Laden von Elektrofahrzeugen ausgelegt ist. Die Beschichtung der Kontakte verbessert die Leitfähigkeit des Stroms. Zudem wird durch eine Zugentlastung gewährleistet das der Stecker gerade und ohne Druck in den Kontakten steckt.

Welche Vorteile hat die Ladesteckdose gegenüber einer Wallbox?

  • Geringere Anschaffungskosten
  • Geringere Installationskosten

Ladesteckdose oder Wallbox?

Vorzugsweise lassen Sie eine Wallbox installieren. Das laden über eine Steckdose sollte eine Ausnahmelösung bleiben, gerade bei Autos die ein schnelles Laden mit 11 oder 22kW unterstützen. Spätestens bei einem eventuellen Fahrzeugwechsel werden Sie eine Wallbox benötigen, somit ist die Wandladestation eine Investition für die Zukunft.

Jedoch stellt eine Ladesteckdose im Vergleich zur Haushaltssteckdose die sicherere Alternative dar.

 

Ladesteckdosen ansehen Zu den Wallboxen

Mehr Ratgeber entdecken

wallbox ratgeber

Wallbox Ratgeber

Erfahren Sie alles über private Ladestationen und worauf man beim Kauf einer Wallbox achten sollten. Jetzt lesen

mobile ladestationen ratgeber

Mobile Ladestation

Welche Vorteile hat eine mobile Ladestation gegenüber einer Wallbox und worauf sollte ich beim Kauf achten? Jetzt lesen

gewerbliche ladestationen ratgeber

Gewerbliche Ladestationen

Was unterscheidet eine gewerbliche Wallbox zu einer „normalen“ und wo lohnt sich der Einsatz? Wir klären auf! Jetzt lesen